Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften - Institut für Judaistik

29 Apr 2019 (All day)

Beschäftigte/-r mit 1/2 Teilzeitbeschäftigung befristet auf 2 Jahre Entgeltgruppe TV-L 11 Kennung: Sonstige/r Mitarbeiter/in/2019/13056401/3

Bewerbungsende: 29.04.2019

Der Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften der Freien Universität Berlin bietet im Rahmen des DFG-Emmy Noether-Programms für Nachwuchswissenschaftler die Mitarbeit in einem Postdoc-Forschungsprojekt im Bereich Jüdische Studien mit dem Schwerpunkt „Patterns of Knowledge Circulation: The Transmission and Reception of Jewish Esoteric Knowledge in Early Modern East-Central Europe“ (Modelle des Wissenstransfers: Zur Verbreitung und Rezeption jüdischer Esoterik im frühneuzeitlichen Ostmitteleuropa“, http://gepris.dfg.de/gepris/projekt/401023278). Das Projekt wird einen systematischen digitalen Katalog im Kontext einer umfassenden Analyse einschlägiger jüdischer esoterischer Texte Ostmitteleuropas zwischen 1500 und 1750 erarbeiten.

Das Projekt sucht einen qualifizierten Kandidaten mit Erfahrung in Digital Humanities-Tools und -Methoden für die Bearbeitung der Projektdatenbank und einer zugehörigen Webanwendung. Zum Verantwortungsbereich gehört insbesondere die Teilnahme an dem genannten Forschungsprojekt in Form von Unterstützungs- und Koordinationsaufgaben.

Aufgabengebiet:

  • Entwicklung und Pflege der Projektdatenbank
  • Mitarbeit bei der Erstellung eines Forschungsdatenmodells in enger Zusammenarbeit mit der Projektleiterin
  • Bewertung und Auswahl von frei verfügbaren relevanten elektronischen Ressourcen, z. B. Hebräische Manuskript-Sammlungen und Kataloge, in Zusammenarbeit mit der Projektleiterin
  • Erstellung der Projektwebsite
  • Erstellung und Anwendung von Visualisierungswerkzeugen für unsere Forschungsergebnisse
  • Pflege der Datenverwaltung für unsere Forschungsaktivitäten
  • Umfassende technische Kommunikation mit Projektpartnern innerhalb und außerhalb der FU Berlin
  • Ansprechpartner für technische Fragen zur Archivierung des Projekts
  • Präsenz auf dem Campus der FU Berlin während der Arbeitszeit

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelorr) im Fach Digital Humanities oder in einem verwandten Fachgebiet.

Erwünscht:

  • Nachgewiesene Erfahrung beim Entwerfen, Entwickeln und Verwalten relationaler Datenbanken wie Oracle, Microsoft SQL, PostgreSQL und/oder MySQL
  • Gute Kenntnisse in XML und XML-basierten Technologien
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Front-End-Webtechnologien: HTML / CSS, JavaScript und / oder Python
  • Kenntnisse der Anmerkungswerkzeuge
  • Nachweis von Kenntnissen im Bereich der „digital history scholarship“ (Erfahrung in der Arbeit mit historischem Material wäre von Vorteil)
  • Fähigkeit sowohl unabhängig als auch in der Gruppe zu arbeiten
  • Hohe Motivation und exzellente Organisationsfähigkeiten
  • Hervorragende Englischkenntnisse

Die Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • ein Anschreiben, in dem erklärt wird, wie Ihre Erfahrung die Auswahlkriterien erfüllt
  • Lebenslauf
  • 2 Empfehlungsschreiben (direkt von den Gutachtern an Frau Dr. Agata Paluch bis Bewerbungsschluss zu senden)

Für weitere Auskünfte und Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Agata Paluch paluch@zedat.fu-berlin.de. Bewerber sollten bereit sein, im Berliner Raum zu wohnen. Wir freuen uns auch besonders über internationale Bewerber. Da die Freie Universität die Zahl der Mitarbeiterinnen anheben möchte, spricht sie auch ausdrücklich Frauen zwecks Bewerbung an.

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Dr. Agata Paluch: judaist@geschkult.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften

Institut für Judaistik

Frau Dr. Agata Paluch

Fabeckstr. 23-25

14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Setzt und komprimiere CSS-Dateien für eine optimierte Website. Versuchen Sie die kostenlose Online-Tool-Sammlung von HTML-Reiniger.